www.Kellernews.de
Bird of Time
die Kellerkinder
Flugmodelle
Helis
Impressum

Mail Polzi

 

Rumpf

Auf dem zweiten Anlauf geht es nun los. Wir wollten eigentlich den Rumpf schon vor dem Seitenleitwerk bauen. dies ist jedoch leider nicht sinnvoll möglich, da Rumpf und Leitwerk quasi eine Einheit bilden. Der Bau des Seitenleitwerks stellte sich jedoch unerwarteterweise als Genuß dar, sodaß der Rumpf unter Besten Voraussetzungen begonnen werden konnte. Hier sind genau wie bei den Flächen viele Veränderungen zu verwirklichen, da die Originalkonstruktion sehr schmal ist und weder ein Elektromotor noch ein Antrebsakku hier Platz finden würden.  So mußte der Rumpf erstmal von der Konstruktion her verbreitert werden. Hierzu mußten wir eine neue Bodenplatte bauen und auch die Spanten verbreitern. Diese mußten auch noch ausgenommen werden, um für den Antriebsakku platz zu haben

(Jessi 10 Zellen Sub C, Radi und Polzi 8 Zellen Sub C, Motor jeweils 600 er Größe mit Getriebe.)

Ansonsten konnten wir uns relativ nah an die Originalkonstruktion halten.

Hier schneidet Radi die verbreiterte Bodenplatte. Selbst die Bodenplatte besteht aus mehreren Teilen.

..hier geht der Rumpfbau dann weiter. Radi ist hier gerade damit beschäftigtdie Rumpfseiten an die Bodenplatte anzunadeln. Auf der Bodenplatte sind bereits die Spanten und das sagenumwobene Seitenleitwerk aufgeleimt. Leider ist das Balsa relativ weich, sodaß die Nadeln nicht soooo optimal halten.

auf diesem Bild seht Ihr die neugebaute Bodenplate mit den bereits ausgeschnittenen und aufgeleimten Spanten. Auch die aus zwei Teilen bestehenden Seitenwände sind hier bereits verleimt. Hier mußten wir feststellen, daß wir um den SLW- Bau nicht erst drumherumkommen.

Auch die Seitenteile haben es in sich, Radi und Jessi haben die Originalkonstruktion gebaut, hier wird im hinteren Bereich von innen ein Brettchen eingeleimt und dann an den Übergängen flachgeschliffen, so entsteht ein leichter S-Schlag an der Außenkonur. Polzi hat sich diesen Akt gespart.

Hier seht Ihr nun, wie der Rumpf langsam Formen annimmt...

Schön ist, das alle Anlenkungen bereits wärend der Rumpfbauphase eingebaut werden so, daß es später keine fumeleien mehr gibt.